Schule im Kirchgarten
Tel: 06073-2450

Die Umwelt-Retter

Nach der Aktion aus dem Religionsunterricht "Friday for Future" haben sich einige Schülerinnen und Schüler zusammen getan und die "Umwelt-Retter" gegründet.

Die Idee war zunächst Spenden zu sammeln. Nachdem ein bisschen Geld zusammen gekommen ist, gingen die Überlegungen weiter... "Was machen wir damit?" und die Idee wurde geboren, eine Buche für die Schule im Kirchgarten sollte es werden.

Um das Engagement der Schülerinnen und Schüler zu dokumentieren finden Sie nachfolgend unseren "Blog". Hier werden wir Sie auf dem Laufenden halten, wie sich das Projekt entwickelt...

Blog

Der Leitspruch:

Alle für die Umwelt
und die Umwelt für uns!

Für eine bessere Übersicht, ist die Anordnung so, dass die neuesten Informationen oben sind und die älteren immer weiter nach unten wandern.

Sitzung am 07.02.2020

Anwesend: Anes, Dora, Mehwish, Yasemin, Jonas, Timo, Nicolai, Jakob, Olivia, Herr Martins, Artem, Antonio, Joshua

Insektenhotel:
Vor dem Insektenhotel soll eine Wildwiese gepflanzt und ein Zaun drum herum gebaut werden, damit das Insektenhotel geschützt bleibt.
Ideensammlung: Vogeltränke, Vogelfütterung, brauchen mehr Tiere im Kirchgarten, kaufen Regentonne, Bewässerungsanlage.

-Joshua organisiert Vogelfutter

-Jakob, Olivia und Herr Martins schauen nach Wildwiesensamen

-Zaunerlaubnis muss erfragt werden

-Olivia, Anes und Antonio schreiben Spendenbriefe

-Jakob informiert sich über Regentonne

 

 

Sitzung am 31.01.2020

  • Gießdienste
  • Neue
  • Insektenhotel
  • Plakate für Baum (Schild)

Als neues Mitglied tritt nun Vanessa den Umweltrettern bei.

Sitzung am 24.01.2020

1. Brief an Förderverein

2. Wir brauchen neue Mitglieder

3. Neustes Projekt

 

1. Brief wurde von Frau Sattig abgetippt und von Joshua und Timo an Frau
    Otto übergeben.

2. Jeder bringt jemand neues mit (außer Kinder aus der 4. Klasse).
    Kinder wollen nach dem Sommer in neuen Schulen auch UR-Gruppe bilden.

3. Abstimmung wie es weiter geht.
    Vorschläge: Müllsammelaktion Schule, Insektenhotel, Umweltbewusst
    einkaufen
    Müllsammelaktion:               12 Stimmen
    Insektenhotel:                        12 Stimmen
    Umweltbewusst einkaufen:  10 Stimmen

Insektenhotel - wird nächste Woche bearbeitet.

Sitzung am 17.01.2020

In der Sitzung wurden zunächst organisatorische Dinge wie die Leitung der Sitzung, der Finanzen, der Protokollführung, des Einkaufs sowie die Übertragung der Aufgabe der Pressesprecher erörtert, abgestimmt und entschieden.

Den Einkauf wird zukünftig Nicolai übernehmen.
Die Leitung haben Mehwish, Dora, Timo und Jonas im wöchentlichen Wechsel inne.
Um die Finanzen kümmert sich Artem.
Und als Pressesprecher werden zunächst Timo und Joshua agieren.

Der Förderverein soll einen Brief erhalten mit Anregungen der UR für den nächsten Kunstabend oder andere Veranstaltungen.

Es müssen weitere Mitglieder gesucht und geworben werden. Jeder sollte sich Gedanken machen.

Als neue Projekte stehen neben einem Insektenhotel auch die Müllsammelaktion im Fokus.

Letzte Sitzung im Jahr 2019

1. Kunstabend Nachbesprechung

2. Kassenstand

3. Neue Mitglieder

4. Neues Projekt

5. Wie geht es weiter?

1.) Der durch die Kinder organisierte und durchgeführte Verkauf verlief GROSSARTIG! Spielsachen und Schokoflocken sind gut angekommen. Dinge, die übrig sind, werden im Schulhof verkauft. (Immer dienstags, 1. Pause!)

2.) Die Buche ist mehr als bezahlt!

3.) Jedes alte Mitglied übernimmt die Patenschaft für ein Neues.

4.+5.) Über die Ferien Gedanken machen.

Der Baum wird gepflanzt!!!

Treffen am 29.11.2019

1. Begrüßung des neuen Mitglieds: 
    -> Olivia

2. Information / Austausch  
    -> Neuer Sitzungsraum: Küche

3. Kunstabend 18.12.2019 
    -> Einheitliches T-Shirt für die Gruppe
    -> weitere Ideen zum Verkauf am  Kunstabend (Plätzchen, SchokoCrossies,
         etc.) Organisation, wer macht was und wo
    -> Brief schreiben zwecks Firmen-Sponsoren  

4. Wettbewerb
    -> Teilnahme beim Wettbewerb der Lernstatt Demokratie

5. Motto des Monats

6. Schild Frau Gunesch

7. Buche

Treffen am 22.11.2019

 

1. Neue Mitglieder

2. Brief an Lehrer und Kindervilla

3. Abstimmung neue Mitglieder

4. Sonstiges


zu 1.) Begrüßung Antonio

zu 2.) Brief zusammengeschrieben und ausgedruckt

zu 3.) wird verschoben

zu 4.) Bewerbung zum Wettbewerb "Demokratisches Handeln" einstimmig beschlossen.

Treffen am 15.11.2019

Anwesende: Dora, Yasemin, Timo, Joshua, Herr Martins, Artem, Anes

1.) Neue Mitglieder begrüßen

2.) Spielsachen Sammlung (Kunstabend Verkauf)

3.) Rückmeldung vom Hausmeister

4.) Treffen Frau Schulz-Mandl

5.) Finanzbericht

6.) Baumpflanzung

7.) Kunstabend

8.) Sonstiges


zu 1.) Neue Mitglieder: Nicolai, Artem, Anes und Jonas

zu 2.) Dora und Yasemin haben Spielsachen dabei. Brauchen noch mehr Spielsachen. Setzen Brief für die Klasse 4a auf um mehr Sachen zu sammeln. Joshua und Timo geben zu bedenken: "Das ist Papierverschwendung." Es wird ein Plakat im Klassenraum aufgehängt. Das Plakat wird jede Woche weiter gegeben.

zu 3.) Insektenhotel wird von uns nach Baumaktion bestückt. Vorschlag von Joshua: Er bringt eine Bienenkönigin mit.

zu 4.) Jeder bringt was zum Knabbern mit.

zu 5.) Timo und Joshua sind die "Finanzminister". Kassenstand geprüft und besprochen.

zu 7.) Walki-Talkis werden getestet. diese sind wichtig um beim Kunstabend miteinander verbunden zu bleiben. Idee für mehr Flohmarktmaterial: alte Bücher aus der Bücherei.

zu 8.) Wir führen Motto des Monats ein.

Am 12.11.2019 hat sich die Umweltgruppe in der Klassensprecherversammlung (Vollversammlung) vorgestellt!

Das Gespräch am 29.10.2019 fand wie angekündigt statt. Die Umwelt-Retter mit Herrn da Cunha Martins, die Schulleiterin Frau Schulz-Mandl und der Hausmeister der Schule im Kirchgarten, Herr Zentner, besprachen das Vorhaben und machten eine Begehung des Schulgeländes um den besten Platz für die Buche zu finden.

Die Umwelt-Retter machten sich außerdem noch auf den Weg zur Gärtnerei um sich über alles Wichtige bezüglich des Projektes zu erkundigen...
Preis, optimale Größe, die beste Pflanzzeit, etc.

Damit der Baum schon ein bisschen größer sein kann, werden noch ein paar Spendengelder benötigt. Dies versuchen die Umweltretter mit dem Verkauf der SiK-Postkarten und Armbänder einzunehmen.